2 min read

Retrofits sicher umsetzen

Featured Image

Umbauten und Retrofits sind Alltag im Maschinenbau. Gerade seit die Digitalisierung und Umrüstung zu Industrie 4.0 immer mehr Fahrt aufnimmt, werden auch Retrofits immer häufiger und beliebter. Anstelle von komplett neuen Maschinen lassen sich mithilfe von Retrofits eben auch ältere Modelle auf den neuesten Stand der Technik bringen. In puncto Sicherheit sind Betreiber sogar dazu verpflichtet, ihre Maschinen auf den aktuellen Stand zu bringen. Für Maschinenbauer und Betreiber ist das ein großer Vorteil. Durch Retrofits lassen sich Kosten sparen und sind gerade in Zeiten von globalen Lieferschwierigkeiten eine echte Alternative. Allerdings erfordert auch jeder Umbau an der Maschine eine neue Sicherheitslösung und Konformitätsüberprüfung. Gerade bei maßgeblichen Änderungen muss in der Regel sogar eine neue Abnahme stattfinden. In einigen Fällen kann das sogar zu einer erneuten CE-Zertifizierung führen. Worauf muss man also sicherheitstechnisch achten?

 

Was tun bei Retrofits?

Bei jeder Veränderung an der Maschine muss zunächst eine neue Gefährdungsanalyse durchgeführt werden. Diese wird nach den Vorgaben der EN ISO 12100 durchgeführt. Je nach den Ergebnissen der Analyse muss die Maschine angepasst werden. Besonders wichtig ist hierbei, ob eine wesentliche Veränderung der Maschine stattfindet. Falls ja, muss die komplette CE-Zertifizierung neu gemacht werden.  Das ist oft gar nicht so einfach zu bestimmen, da selbst tiefgreifende Veränderungen, wie z. B. eine neue Steuerung und Antrieb, nicht immer unbedingt auch eine neue, wesentliche Veränderung darstellt. Liegt allerdings eine neue Gefährdung vor, muss mindestens eine neue Konformitätsprüfung gemacht werden. Hier werden anhand der relevanten Sicherheitsnormen die Sicherheitslage neu bewertet und ggf. an die neuen Umstände angepasst. Es ist sehr wichtig, alle relevanten Normen zu beachten, da die Vernachlässigung katastrophale Folgen haben kann. Jedes Unternehmen, das Retrofits vornimmt, muss sich also genauestens mit allen Sicherheitsrichtlinien auskennen oder beraten lassen. Denn die Haftung liegt ab dann bei dem Unternehmen, dass die Veränderung vornimmt.

 

Welche Normen sind relevant?

Bei der Maschinensicherheit gibt es eine Vielzahl von verschiedensten Normen, die berücksichtigt werden müssen. Manche von ihnen sind für alle Maschinen relevant (A-Normen), manche definieren unterschiedliche Sicherheitsaspekte (B-Normen) und manche sind nur für bestimmte Maschinentypen relevant (C-Normen). Besonders die C-Normen sind im Zusammenhang mit Retrofits wichtig, da diese sehr genaue Angaben zum Performance-Level der jeweiligen Schutzeinrichtungen haben. Sie gelten allerdings nur für neue Anlagen, oder für den Fall, dass eine wesentliche Veränderung vorgenommen wurde. Für den Betreiber gilt die Betriebssicherheitsordnung, die ihn allerdings dazu verpflichtet, seine Anlagen auf dem Stand der Technik zu halten. Es wird also trotzdem empfohlen, sich der Sicherheitsvorgaben durch die C-Norm mindestens bewusst zu sein. Bevor eine neue Konformitätsprüfung durchgeführt werden kann, sollte sich also jeder Betreiber vergewissern, welche C-Normen für den jeweiligen Maschinentyp gelten. Ansonsten gilt die EN 12100 als einzige A-Norm für Maschinensicherheit. Eine wichtige B-Norm ist die ISO 13849 für sicherheitsbezogene Aspekte der Maschinensteuerung. Sie definiert Werte, wie z.B. das Performance-Level. Wir haben ein Whitepaper zu dieser Norm erstellt, das die wichtigsten Inhalte zusammenfasst und an einem praktischen Beispiel zeigt. Dieses können Sie hier herunterladen.

relevante Sicherheitsnormen

 

Durch die globale Lieferkrise können wir aktuell davon ausgehen, dass Retrofits in nächster Zukunft noch stark an Popularität gewinnen werden. Auch im Sinne der Nachhaltigkeit können Retrofits eine echte Option für die Zukunft sein. Daher ist es wichtig, dass alle Maschinenbetreiber sich im Klaren über die Sicherheit ihrer Retrofits sind. Sollten Sie in naher Zukunft mit Retrofits planen, können Sie gerne einen kostenlosen, unverbindlichen Beratungstermin mit einem unserer Sicherheitsexperten buchen. Wir von DINA haben jahrelange Erfahrung mit Retrofits und helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Maschinen auf den neuesten Stand zu bringen.